Karriere Coaching

Im klassischen Karriere Coaching, oder auch Business Coaching, stehen diejenigen Kommunikations- und Veränderungsprozesse im Fokus, die für den beruflichen Erfolg wertvoll sind.

Karriere Coaching – für wen?

Zu mir kommen Privatpersonen, Manager und Führungskräfte, die sich im Firmenkontext in beruflichen Fragen coachen lassen und gleichzeitig etwas über sich lernen wollen.

Meine Methoden sind stets individuell und nutzenorientiert. Im Vordergrund steht die vertrauliche Beziehung zwischen Klient und Coach – eine Voraussetzung, ohne die kraftvolle und nachhaltige Erfolge nicht möglich sind.

Mögliche Anlässe

  • Ziele erreichen
  • Veränderungswünsche reflektieren
  • Soft-Skills fördern und lernen, wie man andere fördert
  • Körper- und Geist-Schulung im Business-Kontext
  • Stresskompetenz, Burnout-Vorbeugung
  • Karriereplanung
  • Motivation
  • Mitarbeiterführung
  • Veränderungen einleiten
  • Termine mit schwierigen Kunden
  • Umgang mit Konflikten

Ob ein Coaching für Sie angebracht und welcher Umfang sinnvoll ist, besprechen wir in einem persönlichen Erstgespräch.

Gesamtheitliche Betrachtungsweise

Ich integriere die Bereiche Kopf, Herz und Bauch. Das heisst, wir sprechen über das, was Sie denken, was Sie fühlen und über das, was Sie tun wollen. Meine Erfahrung aus über 12 Jahren Kommunikation und Veränderung hat gezeigt, dass dieser Weg die Wahrscheinlichkeit auf eine gute Karriere, die zum Menschen passt, wesentlich erhöht.

Qualität und Vertrauen im Coaching

Die Qualität meiner Arbeit sichere ich in persönlichen Supervisionsgruppen. Neben Ihrem persönlichen Vorankommen ist Vertraulichkeit für mich oberstes Gebot.

Ich arbeite in Berlin und in der Region Wolfsburg Braunschweig mit Einzelpersonen und Gruppen.

Vereinbaren Sie ein telefonisches Kennenlernen unter 030 / 57703324 oder mailen Sie an info@coachingwolfsburg.de.

Siehe auch: Führungskräftecoaching | Life Coaching | Burnout Prävention | Was steckt in mir?

Erfahren Sie mehr über Heiner Diepenhorst.

„Wenn wir Überzeugung haben, 
 kommen Titel zu uns“
(Matthias Sammer)